Aktuelles

Oktober 2017

Wir möchten Ihnen die einzelnen Schicksale der Kinder näher bringen und beginnen mit dem kleinen Andres:

Ich heiße Andres und besuche den Kindergarten in Villa Rosita und ch komme aus der Provinz Tolima. Im November 2016 kam eine bewaffnete Gruppe in unser Dorf. Die Männer haben alle 15 Familien des Dorfes die ganze Nacht festgehalten und die Frauen vergewaltigt. Sie haben vor den Augen meiner vier Geschwister und mir und meiner Mutter meinen Vater und andere Männer und Frauen umgebracht. Danach haben sie meiner Mutter und den anderen gesagt, dass wir 24 Stunden Zeit haben, um unsere Sachen zu packen.

So bin ich mit meiner Familie auf dem Lastwagen eines Lebensmittelhändlers nach Bogotá gefahren. Anfangs bettelten wir im Zentrum der Stadt, dann sind wir nach Villa Rosita gekommen. Padre Fredy und die Frauen vom Kindergarten haben mich aufgenommen; zuerst habe ich nichts gegessen und wollte auch mit keinem Kind spielen. Padre Fredy hat meiner Mutter geholfen, dass wir vom Sozialamt einen Psychotherapeuten bezahlt bekommen. Er kann uns helfen, dass wir nicht immer an die schreckliche Nacht denken müssen und dass ich wieder so lachen kann wie die anderen Kinder. Padre Fredy und die Frauen im Kindergarten kümmern sich sehr liebevoll um mich.

Ich danke Euch allen, dass Ihr durch Eure finanzielle Hilfe ermöglicht, dass es den Kindergarten in Villa Rosita gibt.

Juli 2017

Die Verwaltungsbehörde der zuständigen Region hat nun offiziell bestätigt, dass sich das für den Kindergartenbau vorgesehene Grundstück nicht im geschützten Narturreservat befindet. Nun steht noch die offizielle Bestätigung des Bauplanungsamtes aus, dann kann die Baugenehmigung erteilt werden.

September 2016

Am 25. September fand in der Pfarrei Allerheiligen ein Begegnungsfest statt.

August 2016

Die Veranstaltungen in Tüssling, Rott, Aßling, Wasserburg, Thansau, München und Bad Heilbrunn waren alle gelungen und von großer Aufmerksamkeit und Aufgeschlossenheit Ihrerseits geprägt. Padre Fredy konnte viele konkrete Fragen über Kolumbien und das Kindergartenprojekt beantworten und ein anschauliches und aktuelles Bild der derzeitigen Lage vor Ort zeichnen.

Padre Fredy mit Kindern des Kindergartens

November 2015

Die Pläne für das neue Haus sind fertig. Weitere Informationen finden Sie hier

März 2014

Für 9.000 € wurde das Grundstück für das neue Haus gekauft!